Projektgeschichte

Die große Schlucht „Yarlon“ befindet sich auf der als ,,Dach der Welt“ bezeichneten Kent-Hochebene. Sie ist die tiefste und längste Schlucht der Welt. Im ganzen Bereich der Schlucht haben die großen und kleinen Wasserfälle, die massiven Steilhänge mit regelmäßigen Erdrutschen und sogar Schlammlawinen eine einzigartige Landschaft, mit üppigen grünen Urwäldern und geheimnisvollen Sumpflandschaften, geschaffen. Viele Regionen werden bis heute noch nicht von Menschen besucht. Deswegen wird die Yarlon-Schlucht auch als letzter geheimnisvoller Ort auf der Erde bezeichnet. Die Einwohner von Yarlon leben sowohl von den Erträgen ihrer großen Mine, als auch vom Verkauf der selbst-hergestellten Waren, die sie tief im Inneren der Felsen, in ihren Läden, anbieten. Da die Bewohner von Yarlon ein sehr spirituelles Volk sind, haben sie – weit oben am Rande der Schlucht – einen großen Gebetstempel errichtet.

Projektinfo

Das Projekt „Yarlon“ wurde im Juni 2013 begonnen. Es hat keinen Bezug zu bereits Bestehendem und wurde komplett von den Bauherren als Fantasy-Projekt geplant und ausgearbeitet. Fertigstellung im November 2013. Das komplette Arial für dies Projekt wurde auf der Map in entsprechender Größe vorgearbeitet. Anschließend wurden dort sämtliche anfallenden Arbeiten manuell durchgeführt!

Bautrupp: Smeegle

Projektstatus: Abgeschlossen